DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022
BACK
Lucien Bricola

fashion in between bodies

In meiner Bachelor-Arbeit «fashion in between bodies» untersuche ich verschie-dene Körper, kleide sie ein und beobachte deren Bewegungen. Ich verstehe technische Objekte ebenfalls als Körper und behandle diese deshalb im Entwurf gleichwertig zum menschlichen Körper.

Wie Eva Schürmann im Essay «Das Technische und das Lebendige im Mensch-Maschine-Chiasmus» schreibt, ist die Differenz zwischen Menschen und Maschinen zwar hochplausibel, doch es gibt keine eindeutige Abgrenzung zwischen dem Technischen und dem Lebendigen.1 Die in meiner Arbeit präsen-tierten Entwürfe sollen genau diese Grenze zwischen dem menschlichen und technischen in Frage stellen, Sehgewohnheiten brechen und zu Assoziationen anregen.

Ich präsentiere bewusst Entwürfe und kein Endprodukt, da mir das untersuchte Feld zu gross und zu sehr im Wandel scheint, um eine abschliessende Aussage zu treffen. Wir leben in einer technisierten Welt, wir sind gewissermassen Tech-nik und Technik ist menschlich.

Ich bin gespannt, wie es weiter gehen wird.

lookbilder: @chaumont-zaerpour

____

video credits:
excerpts of the live stream of the BA Thesis presentations on Jan 28 - 30th.

editing: Linda Dagli Orti

editing assistant : Fiona Rahn

type design: Johnny Graf

animation: Dimitri Erhard

sound design: Jeter & Diesel