DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022 DOING FASHION GRADUATES 2022
BACK
Casa Barilli

I HIT MY HEAD TOO HARD, NOW ALL I SEE IS STARS

Die Kollektion «I hit my head too hard, now all I see is stars» ist eine Zusammenarbeit verschiedener Designer*innen mit Eliah Maag unter dem Label «Casa Barilli». Casa Barilli lädt uns ein, Kleidung nicht nur als Verhandlung von Ist-Zuständen zu sehen, sondern Mode als Raum für gemeinschaftsbildende politische Bewegung zu leben.

In Maags Kollektion finden sich traditionell männliche Stilelemente, wie Krawatte, Hemd, Anzug oder Trenchcoat, gerade noch als solche zu erkennen. Diese kombiniert und konfrontiert Maag mit Symbolen und Kleidercodes der Queerkultur. Diese Codes entstehen auch im Internet und sozialen Medien – ein spürbar wichtiger und zu akzeptierender Raum für Identitäts- und Communitybildung von Queers. Zentrales Motiv der Kollektion ist der Stern: Casa Barilli gibt uns die Möglichkeit, Sehgewohnheiten zu ändern, weg von gesellschaftlichen Kleidercodes und der Spieglung des Geschlechts ihrer Träger*innen, hin zum sinnlichen und verspielten Ausleben, zur strahlenden Zelebration der Mode als gemeinschaftlichen Verhandlungsort. Die Stücke der Kollektion nehmen Teil an dieser ständigen und fluiden Verhandlung.

Der sich auflösende Trenchcoat, der Stern auf dem Hemd vor der Brust oder als Anzug: Sie alle sind gekommen, um zu bleiben. Sei dies behutsam, wie die zarte Berührung mit dem kuschligen «Schleife»-Kleid oder als laute und schillernde Manifestation des

«Pailletten Trenchcoats». Mit Andeutungen an noch bestehende (Geschlechter-)Klischees führen uns die Entwürfe von Casa Barilli durch den Alltag hindurch, in ihre gelebte Utopie, sichtbar und im hier und jetzt.

Jordis Fellfrau

lookbilder: @chaumont-zaerpour

____

video credits:
excerpts of the live stream of the BA Thesis presentations on Jan 28 - 30th.

editing: Linda Dagli Orti

editing assistant : Fiona Rahn

type design: Johnny Graf

animation: Dimitri Erhard

sound design: Jeter & Diesel